Das ZertifikateJournal

Am 8. September 2001 erschien die erste Ausgabe des ZertifikateJournals. Seitdem hat sich das Gesicht der Zertifikate-Industrie längst verändert. Nach Boom und Bashing ist die Branche erwachsen geworden. Das ZertifikateJournal war stets dabei. Von den Anfängen mit Index-Papieren und Strategie-Baskets über den Vertriebs-Boom der Jahre 2006/07 und die anschließende Aufarbeitung des Lehman-Debakels bis hin zur heutigen Zeit haben wir den Zertifikate-Markt stets journalistisch begleitet – mit kritischen Analysen, fundierten Hintergründen und pointierten Empfehlungen.

 

Auch in Zukunft werden wir den Umgang mit Zertifikaten erklären, Produkte im Detail analysieren und den Emittenten kritisch über die Schulter schauen – Transparenz stand von Anfang an auf der ZJ-Fahne. Im ZertifikateJournal finden Leser deswegen nicht nur spannende Anlageideen, sondern auch – unter anderem in der Rubrik „Neu am Markt" – Erklärstücke zu Zertifikate-Strukturen und ihre Einsatzmöglichkeiten.

Christian Scheid

Wolfgang Raum

Christian Scheid ist seit rund 18 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist tätig, davon seit circa zehn Jahren als freier Autor. Aktuell schreibt er für mehrere deutschsprachige Fachmagazine und

-zeitungen in den Bereichen Aktien und Derivate, darunter Börse Online, Capital, Euro am Sonntag und Zertifikate // Austria. Per 1. Juli 2014 kehrte er zum ZertifikateJournal zurück, wo er bis Ende 2009 schon einmal tätig war und die damalige Österreich-Ausgabe des ZJ verantwortete.

Martin Grimm

Martin Grimm

Martin Grimm ist Mann der ersten Stunde beim ZertifikateJournal. Heute ist der 35-Jährige als Redakteur beim ZertifikateJournal tätig. Zuvor war Martin Grimm bei einem Internet-Finanzportal und sammelte Erfahrungen im Investment Banking bei einer deutschen Großbank. Zudem wirkte er an zahlreichen Publikationen und Fachbüchern zu derivativen Finanzprodukten mit. Sein besonderes Interesse – sowohl als Journalist sowie auch als Anleger – gilt Investments in Megatrends wie Internet, Biotechnologie, Schwellenmärkten und Rohstoffen. Außerdem beschäftigt er sich intensiv mit der Analyse exotischer Optionsscheine.